Berliner Aktionswoche deer Seelischen GesundheitLogo Bündnis

 

50 Städte und Regionen laden zu über 600 Veranstaltungen ein

Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober zum Thema Schizophrenie

Am 10. Oktober 2014 findet weltweit der Tag der Seelischen Gesundheit statt,der 1992 von der World Federation for Mental Health (WFMH) mit Unterstützungder WHO ins Leben gerufen wurde und aufgrund steigender psychischer Störungenimmer mehr an Bedeutung gewinnt. Deutschlandweit beteiligen sich in diesem Jahrrund 50 Städte und Regionen an der Aktionswoche Seelische Gesundheit und wollenmit rund 600 Veranstaltungen die Öffentlichkeit über psychische Erkrankungen,deren Behandlungsmöglichkeiten sowie die psychosoziale Versorgung vor Ortaufklären.

Download: pm14-03-bundesweite-woche-der-seelischen-gesundheit2014.pdf(162.02 KB)

Die WFMH setzt in diesem Jahr den Fokus des Internationalen Tags derSeelischen Gesundheit auf die Erkrankung Schizophrenie. Eine Krankheit, die nochimmer mit vielen Vorurteilen und Ängsten belastet ist. Viele Veranstaltergreifen das Thema auf, aber auch Themen wie Inklusion, Antistigma, Präventionund Rehabilitation sind Schwerpunkte des vielfältigen Programms in diesem Jahr.In Deutschland koordiniert das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit bereits zum8. Mal alle Veranstaltungen und Aktionen rund um den Welttag und führt sie aufeiner zentralen Kommunikationsplattform zusammen: www.aktionswoche.seelischegesundheit.net

Vom Bodensee bis zur Ostsee haben die Veranstalter ein breites Angebotzusammengestellt und freuen sich auf Besucher und Teilnehmer. Hier eine Auswahl:

Konstanz startet seine Veranstaltungsreihe mit einer Podiumsdiskussionzum Thema „Leben mit Schizophrenie", dem Motto des Aktionstages der WHO.Betroffene leiden ganz besonders unter Stigmatisierung, weil viele Menschennicht wissen, was das Krankheitsbild beinhaltet. Um dem entgegen zu wirken,organisieren auch die Städte Mainz und Freudenstadt anlässlichdes Welttags Info- Veranstaltungen zum Thema Psychose. Das AktionsbündnisSeelische Gesundheit widmet dem Thema Schizophrenie ein eigenes Themendossier.

Die 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit listet unter dem Motto„Psychisch krank und mittendrin?!" über 200 Veranstaltungen auf, die sichmit der Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen an unsererGesellschaft, also der Inklusion, befassen. Die 2. Köln Bonner Wochefür Seelische Gesundheit lädt unter dem Slogan „Seelische Gesundheit leben!"und der Schirmherrschaft des Kölner Oberbürgermeisters Jürgen Roter zu rund100 Veranstaltungen am Rhein ein.

Unter dem Titel „Was macht Arbeit?" beschäftigen sich die zweitenAktionstage Dresden mit dem Zusammenspiel von seelischer Gesundheit undden psychischen Belastungen in der Arbeitswelt. Auch Ludwigsburg rücktdas Thema Arbeit in den Fokus und befasst sich mit „BetrieblichemGesundheitsmanagement und Achtsamkeit". Im Osten Baden-Württembergs hat Heidenheimdiesmal die Schwerpunktthemen „Schule und Seelische Gesundheit", sowie „Resilienzund Salutogenese".

Das Saarland setzt unter dem Titel „Im Gleichgewicht" eineneigenen Akzent und fragt nach, welche Bedeutung Heimat für die seelischeGesundheit hat. Bei den 4. Aktionswochen an der Saar soll ein besonderesAugenmerk auf die seelische Gesundheit von Migranten und deren Kinder gelegtwerden.

Das Leipziger Bündnis gegen Depression koordiniert zum fünften Maldie Leipziger Aktionswoche mit 69 Veranstaltungen von 32 Initiativen. Erstmaligbeteiligen sich die Städte Weimar, Remscheid und Lübeckan den bundesweiten Aktionen rund um Welttag der Seelischen Gesundheit.

Auch der Main-Kinzig Kreis feiert Premiere und stellt seinezahlreichen Angebote unter das Motto „Loslassen, was krank macht". Ganz imNorden ist der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gleich mit über 30Veranstaltungen neu dazugekommen.

Ein besonderes kulturelles Highlight der Aktionswochen sind die „9. RostockerFilmtage zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen", die das wichtigsteZiel aller bundesweiten Akteure benennen: Aufklärung, Akzeptanz und den Abbauvon Ängsten, wenn es um den Umgang mit psychischen Erkrankungen in unsererGesellschaft geht.

Das ausführliche Programm aller Städte und Regionen finden Sie zentral unter: www.aktionswoche.seelischegesundheit.net/bundesweit

Das Themendossier des Aktionsbündnis Seelische Gesundheit zur Erkrankung Schizophrenie finden Sie unter http://www.seelischegesundheit.net/presse/themendienst/themendienst-schizophrenie

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Astrid Ramge
Reinhardtstr. 27 B; 10117 Berlin
Tel.: 030-2404 77 213; Fax: 030-240 77 228
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!