Cover 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Ob Robert Schumann, Rainer Maria Rilke oder Caspar David Friedrich - viele bedeutende Künstler, Musiker und Schriftsteller waren im Laufe ihres Lebens von einer psychischen Erkrankung betroffen. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, waren sie wegweisend für unsere Kultur und haben einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft geleistet. Gleichzeitig spielt der künstlerische Bereich auch in der Therapie und Rehabilitation von psychisch Kranken eine wichtige Rolle.

2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit vom 06. bis 12. Oktober 2008 präsentierte in diesem Jahr ein unterhaltsames und informatives Programm mit über 130 Veranstaltungen. In zahlreichen Kunstaustellungen, Lesungen, Filmen, Konzerten und Informationsveranstaltungen wurde das Motto der diesjährigen Aktionswoche „Seelische Gesundheit im Zeichen von Kunst & Kultur“ aufgegriffen. Tage der offenen Tür, Workshops und offene Sprechstunden boten einen Einblick in das vielseitige Angebot der Berliner Einrichtungen und Initiativen zur Prävention, Therapie und Rehabilitation.

Download veranstaltungskalender2008-berlin.pdf (773.54 KB)

Archiv Veranstaltungskalender 2008


Kunst und Musik - Forscher erkunden das Reich der Musen

Das Motto der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit "Im Zeichen von Kunst und Kultur" wird auch im aktuellen Dossier der Zeitschrift Gehirn & Geist behandelt. Mit Beiträgen u. a. zur Malerei von Alzheimer-Patienten oder zur Frage der Wirkung von Musik auf unsere Psyche. 


Inhalt: GehirnUndGeistDossier-Inhalt.pdf (1.70 MB)
Leseprobe: ToeneMitTiefenwirkung.pdf (1.43 MB)

Ab 7. Oktober im Handel erhältlich.


Mozart, A-Capella, viel Humor - und tosender Beifall.

Wie eng Musik, Humor und seelische Gesundheit zusammenhängen, das konnte das begeisterte Publikum am 7. Oktober bei einem Benefizkonzert des Aktionsbündnisses und der DGPPN erleben:
Die Streicher des Galenus-Quartetts brachten mit Stücken von Mozart und Tschaikowsky die Seele zum klingen, der A-Capella-Gesang der Sweetheartsharks liess die Seele hüpfen und die Beine wippen, Kabarettist und Bestellerautor Dr. Eckart von Hirschhausen strapazierte die Lachmuskeln und zeigte, dass Humor nicht nur heilen hilft, sondern dass sich mit Humor auch manche Frage zur seelischen Gesundheit beantworten lässt.

Über 300 Besucher sind am 7. Okt. Der Einladung des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit und der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in den Otto-Braun-Saal gefolgt. Das Benefizkonzert wurde durch den grossartigen Einsatz der Künstler und aller Beteiligten zu einem vollen Erfolg und damit zu einem Höhepunkt der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit "im Zeichen von Kunst und Kultur". Die Einnahmen des Abends gingen zu Gunsten der Stiftung für Seelische Gesundheit und der Stiftung Humor hilft heilen.


Die Themenwoche bundesweit

Nicht nur in Berlin, auch in anderen Städten finden im Oktober 2008 Aktionstage rund um den Tag der seelischen Gesundheit statt. Um die Events in den Städten zu vernetzen bitten wir um Informationen, wenn Sie in Ihrer Stadt oder Region eine Aktion in diesem Zeitraum planen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!