Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Mozart, A-Capella, viel Humor - und tosender Beifall.

Wie eng Musik, Humor und seelische Gesundheit zusammenhängen, das konnte das begeisterte Publikum am 7. Oktober bei einem Benefizkonzert des Aktionsbündnisses und der DGPPN erleben:
Die Streicher des Galenus-Quartetts brachten mit Stücken von Mozart und Tschaikowsky die Seele zum klingen, der A-Capella-Gesang der Sweetheartsharks liess die Seele hüpfen und die Beine wippen, Kabarettist und Bestellerautor Dr. Eckart von Hirschhausen strapazierte die Lachmuskeln und zeigte, dass Humor nicht nur heilen hilft, sondern dass sich mit Humor auch manche Frage zur seelischen Gesundheit beantworten lässt.

Über 300 Besucher sind am 7. Okt. Der Einladung des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit und der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in den Otto-Braun-Saal gefolgt. Das Benefizkonzert wurde durch den grossartigen Einsatz der Künstler und aller Beteiligten zu einem vollen Erfolg und damit zu einem Höhepunkt der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit "im Zeichen von Kunst und Kultur". Die Einnahmen des Abends gingen zu Gunsten der Stiftung für Seelische Gesundheit und der Stiftung Humor hilft heilen.