Retten wir die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Klaus Wowereit, Regierende Bürgermeister von BerlinGrusswort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Schirmherr der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 

Wer von Volkskrankheiten spricht, meint in der Regel körperliche Leiden wie Krebs oder Bluthochdruck. Immer mehr Menschen sind jedoch von psychischen Erkrankungen betroffen. Und so wird die seelische Gesundheit zu einer zentralen Herausforderung für unsere Gesellschaft.

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr die Woche der seelischen Gesundheit statt. Sie soll zur Enttabuisierung psychischer Erkrankungen und gleichzeitig zur Verbesserung von Hilfen für Betroffene beitragen. Damit wird nicht nur die Akzeptanz psychischer Erkrankungen, die jeden von uns betreffen können, in unserer Gesellschaft gefördert. Dies ist auch ein wichtiger Schritt zu einem diskriminierungsfreien Umgang mit psychischen Erkrankungen sowie zu sozialer Integration der Betroffenen.

In diesem Jahr steht die Familie im Mittelpunkt. Die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes, Abhängigkeit und Sucht können zu einer grossen Belastung werden. Ebenso sind Familien, die Angehörige pflegen, häufig enormem Druck ausgesetzt. Wie schafft man es, allen Anforderungen in der Familie gerecht zu werden? Wie geht man mit psychischen Problemen um? Wie schützt man die Kinder? Welche Wege gibt es aus der persönlichen Lebenskrise? Die Woche bietet Informationen für ein breites Publikum und zeigt individuelle Hilfsmöglichkeiten auf.

Mit meinem Dank an die Organisatoren und all jene, die zum Erfolg dieser Woche beitragen, verbinde ich den Wunsch, dass überall dort wo es psychische Probleme gibt, die Scheu überwunden wird und man Rat und Hilfe sucht und annimmt. In diesem Sinne wünsche ich der dritten Berliner Woche der Seelischen Gesundheit viel Zuspruch und Erfolg.

Klaus Wowereit
Der Regierende Bürgermeister von Berlin