Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Die Corona-Krise hat unser Zusammenleben in den letzten Monaten dramatisch verändert. Das stellt die Planung und Umsetzung der Aktionswoche Seelische Gesundheit vom 10. bis 20. Oktober vor neue Herausforderungen. Wir müssen jetzt umdenken und kreative Lösungen finden! Denn gerade in diesem Jahr ist es so wichtig wie nie, dass wir über psychische Erkrankungen und seelische Gesundheit in Krisenzeiten aufklären und miteinander ins Gespräch kommen.

Unter dem Motto “Mit Kraft durch die Krise! Gesund bleiben – auch psychisch“ wollen wir die 14. Berliner Woche der seelischen Gesundheit dazu nutzen, alle interessierten Mitmenschen über die psychischen Auswirkungen der Corona-Krise aufzuklären und Mut zu machen. Lassen Sie uns gemeinsam die zahlreichen Hilfsangebote in unserer Stadt, aber auch neue digitale Technologien und praktische Methoden zur Bewältigung der Krise in den Fokus rücken. Wir freuen uns, wenn auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Berliner Kliniken, Kontakt- und Beratungsstellen, Therapiezentren, Selbsthilfegruppen und viele mehr bei der Aktionswoche dabei sind!  

Ab sofort können Sie Ihre Veranstaltung hier anmelden.

HINWEIS: Bei der bundesweiten und der Berliner Woche wird es in diesem Jahr sowohl Präsenz- als auch Online-Veranstaltungen geben. Wir können aktuell noch nicht abschätzen, wie sich die Lage im Oktober entwickeln wird, Beschränkungen wie maximale Teilnehmerzahlen werden zunehmend auf lokaler Ebene geregelt. Daher empfehlen wir, Ihre Veranstaltungen zur Aktionswoche auch mit einer digitalen Alternative zu planen. Lassen Sie sich nicht von der Technik abschrecken: Es gibt inzwischen viele benutzerfreundliche Methoden und Plattformen, um z.B. eine Veranstaltung live zu streamen, Videos oder Podcasts hochzuladen oder einen Workshop als Online-Meeting durchzuführen. Hier finden Sie einige Ideen und Tipps für Online-Veranstaltungsformate

WICHTIG: Damit Ihr Angebot – egal ob Präsenz-Veranstaltung oder Online-Angebot – zur Woche der Seelischen Gesundheit von uns beworben und von Interessierten gefunden und genutzt werden kann, melden Sie es hier online an!

Der Anmeldeschluss für das gedruckte Programmheft ist in diesem Jahr verlängert bis zum 31. Juli 2020!
Veranstaltungen, die danach angemeldet werden, können noch in den Online-Kalender eingetragen werden.

Unser Online-Angebot zur Aktionswoche 2020 „Mit Kraft durch die Krise“: Wir werden in diesem Jahr bei der Aktionswoche verstärkt auch rein digitale Angebote wie Vorträge, Seminare, Workshops, etc. bewerben. Dazu werden ab dem 10. Oktober tagesaktuell auf unserer Website und in den sozialen Medien Facebook, Twitter, Youtube und Instagram auf alle angemeldeten Online-Veranstaltungen hinweisen. Wir wollen damit die VeranstalterInnen, die sich für ein digitales Format entscheiden, unterstützen, eine größere bundesweite Reichweite und mehr TeilnehmerInnen zu gewinnen.

Unsere Auftaktveranstaltung zur Berliner und bundesweiten Aktionswoche am 9. Oktober in Berlin ist als Präsenzveranstaltung mit Video-Stream im Internet geplant. Gerne unterstützen wir auch Veranstaltungen in anderen Städten, z.B. durch eine Beratung zur Umsetzung oder unsere Expertise zu Themen und ReferentInnen. Kommen Sie auf uns zu.Nutzen Sie auch unsere Werbematerialien zum Download und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Bei Fragen nehmen Sie gerne mit uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf.

 

 

 

 

 

 


Die Eröffnung der 13. Berliner Woche der seelischen Gesundheit fand im Rahmen eines Aktionstages auf dem Potsdamer Platz in Kooperation mit dem Berliner Behindertenverband BBV und Bipolaris e.V. statt. Den ganzen Tag über bot ein Markt für die seelische Gesundheit mit einem bunten Kulturprogramm den Besuchern die Gelegenheit, über 50 verschiedene Organisationen und Anbieter von Behandlungsmethoden vor Ort kennenzulernen. Am Abend fand im Festzelt die öffentliche Auftaktveranstaltung mit einer lebhaften Talkrunde zum Thema „Gemeinsam statt einsam – seelisch gesund zusammen leben“ statt. Über 100 Besucher waren an den Potsdamer Platz gekommen, um mehr über das Schwerpunkthema der Aktionswoche zu erfahren. 

Der Psychiater und Ärztliche Leiter der Fliedner Klinik, Dr. Mazda Adli lieferte mit seinem spannenden Impulsvortrag den Einstieg in die Diskussion. Einsamkeit ist keine Frage des Alters, sie betrifft aber vor allem alleinlebende Menschen und das sind in Berlin immerhin 31 Prozent aller Haushalte. Die negativen Folgen für die körperliche und seelische Gesundheit werden dabei noch immer unterschätzt. Dazu Dr. Adli: „Soziale Isolation kann mittlerweile zu den stärksten negativen Prognosefaktoren gezählt werden, die wir überhaupt in der Gesundheitsforschung kennen.“

Die anschließende Expertenrunde wurde von Dr. Iris Hauth, ärztliche Direktorin des Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee und Mitinitiatorin der Aktionswoche geleitet. Sie wollte von der Schirmherrin Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, wissen, was die Politik gegen den Trend zur Vereinzelung in der Gesellschaft tun kann. Die Senatorin rief dazu auf, den zunehmend vergessenen Begriff „Solidarität“ wieder neu als gesellschaftlichen Wert zu etablieren. Außerdem verwies sie auf die zahlreichen Programme zur Verbesserung der sozialen Teilhabe und nachbarschaftlicher Strukturen in den Berliner Kiezen. Hier setzt auch die Arbeit der Nachbarschaftsplattform nebenan.de an. Deren Gründer Michael Vollmann betonte die Verantwortung und das Engagement jedes Einzelnen, um das soziale Miteinander direkt vor der eigenen Haustüre zu verbessern. Initiativen wie der Tag der Nachbarschaft am 24. Mai sollen hier das nötige Bewusstsein schaffen.

Die Buchautorin und Social-Media-Expertin Kathrin Weßling betonte die Rolle der sozialen Netzwerke im Kampf gegen Einsamkeit, vor allem bei jungen Menschen. Es mache keinen Sinn, die digitale Kommunikation generell zu verteufeln: „Ich habe viele meiner Freunde und alle meine Jobs über das Netz gefunden. Das ist einfach ein Teil meines Lebens und ein Sprachrohr, das ich nutzen kann, wenn ich es möchte“. Am Ende der Diskussion waren die Teilnehmer sich einig, dass Einsamkeit und deren Vermeidung ein Thema für die Politik, aber auch für die Gesellschaft ist. Jeder kann dazu beitragen, das menschliche Miteinander in der Großstadt Berlin sozialer zu gestalten und auch diejenigen einzubeziehen, die am Rand stehen.     

Zum Abschluss der Auftaktveranstaltung präsentierte der Kölner Rapper David Floyd den Song zur Aktion Grüne Schleife für mehr Akzeptanz von psychischen Erkrankungen. „Hier ist was in Bewegung“ heißt der Titel, der mehr Menschen dazu animieren will, offen über das Thema zu sprechen. Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit hat die Kampagne Grüne Schleife zum World Mental Health Day mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) gestartet und bundesweit schon über 100 000 Schleifen an Organisationen und Einzelpersonen verteilt.


Anlässlich der ersten zentralen Auftaktveranstaltung zur bundesweiten Woche der Seelischen Gesundheit vom 10. bis 20. Oktober 2019 lädt das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit zur Pressekonferenz am World Mental Health Day der WFMH auf den Potsdamer Platz in Berlin ein.

Weiterlesen ...


Die Berliner und die bundesweite Woche der seelischen Gesundheit werden am 10. Oktober, dem World Mental Health Day der WFMH, mit einem großen Aktionstag mitten in Berlin eröffnet.

Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam – seelisch gesund zusammen leben“ organisiert das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit gemeinsam mit dem Berliner Behindertenverband und Bipolaris e.V. einen Tag rund um die seelische Gesundheit auf dem Potsdamer Platz Berlin.

Ablauf:

Um 12 Uhr wird der Dokumentarfilm „Wir sind hier!“ von Andrea Rothenburg über Kinder psychisch erkrankter Eltern gezeigt.

Ab 14 Uhr wird der MARKT für Seelische Gesundheit mit einem vielfältigen Programm aus Talks, Poetry Slam und Drum Circle eröffnet. Über  50 verschiedene Organisationen und Projekte stellen sich vor und informieren interessierte Besucher*innen über Therapien und Hilfsangebote bei psychischen Erkrankungen oder Sucht. Mit dabei sind Ausbildungs- und Weiterbildungsträger, Kliniken, Krisendienste, Selbsthilfevereine, Beratungsstellen und Sportangebote.

Um 16:30 Uhr startet der LAUF für Seelische Gesundheit mit einer Kundgebung auf der Außenbühne. Der Lauf startet dann um 17 Uhr und findet in diesem Jahr erstmalig als Demonstration statt. Gemeinsam mit allen Partnern fordern wir mehr Akzeptanz für psychisch erkrankte Menschen und setzen ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung. Eine Anmeldung zur Demo ist nicht erforderlich, wir freuen uns aber über Zusagen über Facebook

Höhepunkt ist um 18 Uhr die vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit organisierte Auftaktveranstaltung der Berliner und bundesweiten Aktionswoche der Seelischen Gesundheit im Festzelt. Fachexperten*innen aus den Bereichen Gesundheit, Politik und Gesellschaft werden in einer spannenden Talkrunde das Thema Einsamkeit diskutieren. Mit dabei sind u.a. der Psychiater Dr. Mazda Adli, der Gründer der Nachbarschaftsplattform nebenan.de, Michael Vollmann und die Buchautorin und Bloggerin Kathrin Weßling. Die Teilnahme ist kostenfrei, wir bitten um Anmeldung

Den Lageplan für den Markt und seine unterschiedlichen Veranstaltungspunkte können Sie hier einsehen.

Mit dabei:

Die Agentur für psychische Gesundheit SHITSHOW organisiert eine interaktive Ausstellung zum Thema Depression und Angst. 

Die Fotoausstellung „Lass mich nicht allein mit dem Meer“ von Amanda Martín Dombrowski erzählt die Geschichte von Pedro, der an bipolarer Störung erkrankt ist.

Auf der Bühne gibt es ein Musikprogramm von der Seelenpop-Band Klara Fall und dem Folk-Duo Lennart Cordes und Luigi Belluzzo.

Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen:

Der MARKT für Seelische Gesundheit

Der LAUF für Seelische Gesundheit

Auftaktveranstaltung der Woche der Seelischen Gesundheit

Online-Kalender der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Online-Kalender der bundesweiten Woche der Seelischen Gesundheit