Die „Berliner Woche der Seelischen Gesundheit“ findet jedes Jahr rund um den internationalen Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober statt. Eine Woche lang sind Bürger und Bürgerinnen in Berlin eingeladen, die vielfältigen ambulanten und stationären Angebote der psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen in ihrer Umgebung zu erkunden. Ziel aller Veranstaltungen ist es, über psychische Krankheiten aufzuklären, Hilfs- und Therapieangebote aufzuzeigen und die Diskussion anzuregen. Ob Vorträge, Workshops, Schnupperkurse, Fachtagungen oder Kunstaustellungen – alle Veranstaltungen tragen dazu bei, Berührungsängste abzubauen und vor allem Betroffene sowie deren Angehörige einzubinden.

Weiterlesen ...


Das Grußwort unserer Schirmherrin Senatorin Dilek Kolat

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr die Senatorin Dilek Kolat die Schirmherrschaft für die 12. Woche der seelischen Gesundheit übernimmt. Gemeinsam mit dem Senat für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung gehört sie zu den Förderern der Berliner Aktionswoche. Hier lesen Sie das Grußwort unserer Schirmherrin:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Berlinerinnen und Berliner,

an dieser Stelle möchte ich Sie auf das Thema psychische Gesundheit aufmerksam machen. Ein Thema, das uns alle betrifft!

In diesem Jahr findet die Berliner Woche der seelischen Gesundheit bereits zum 12. Mal statt. Wie bislang auch, steht ein weiteres Mal ein aktuelles Thema im Mittelpunkt: „Gestresste Gesellschaft – Was tun?“

Bereits im World Happiness Report der UN aus dem Jahr 2013 ist nachzulesen, dass die glücklichsten Menschen in Dänemark leben, gefolgt von Norwegen und der Schweiz. In dieser Rangliste liegt Deutschland auf dem 26. Platz. Dabei geht es Deutschland wirtschaftlich betrachtet so gut wie lange nicht. Die Arbeitslosenzahlen sinken, im Durchschnitt betrachtet steigen die Einkommen und verringert sich die individuelle Arbeitszeit. Die Lebensbedingungen und die an uns zerrenden Belastungen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht verschärft - man denke nur mal an die Herausforderungen des Lebens in und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Müssten wir also nicht alle glücklich und zufrieden sein? Warum entspricht die Gemütslage der Bürger nicht dieser scheinbar so rosaroten Gesamtlage unseres Landes? Warum steigen jährlich die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen? Laut Stressstudie der Techniker Krankenkasse aus dem Jahr 2016 fühlen sich 6 von 10 Menschen in Deutschland gestresst. Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es hierbei kaum (63% Frauen, 58% Männer). Häufig hängt es vom persönlichen Empfinden ab, was den Stress-Level erhöht und was nicht. Dabei spielt natürlich nicht nur der Auslöser an sich eine Rolle, sondern auch die Häufigkeit, Vielfalt, die Dauer und die Intensität der Einwirkung von Stressfaktoren auf den Organismus. So vielfältig und individuell die Faktoren sind, die Stress auslösen, so vielfältig und individuell sind auch die Wege, Mittel und Methoden, ihm entgegenzuwirken und ihn zu reduzieren – seien es ganz bewusste langfristige Verhaltensänderungen, erlernbare kleinere oder auch ausgefeiltere Entspannungstechniken, mehr Bewegung und Sport oder einfach nur ein gesünderer Schlaf.

Im Rahmen der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit wollen wir versuchen, den Ursachen des Stresses und den Möglichkeiten zu seiner Reduzierung nachzugehen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen sowie auch den Veranstaltern eine erfolgreiche Woche der seelischen Gesundheit mit vielen interessanten Ideen, Anregungen und lebhaften Diskussionen.

Ihre
Dilek Kolat
Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung"

Grußworte


Für die Organisation der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sechs Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Der Initiatorenkreis


Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche der seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

Über Ihr Engagement, die 12. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit finanziell zu unterstützen, würden wir uns sehr freuen.
Ihr Firmenlogo würde auf allen Informationsmaterialien zur Aktionswoche erscheinen und so Ihr Engagement für die Anliegen der Berliner Woche und die betroffenen Bürgerinnen und Bürger deutlich sichtbar machen. Sollten Sie Interesse haben, dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 11.Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Die Unterstützer



An dieser Stelle danken wir den über 130 Veranstaltern der diesjährigen Berliner Woche der Seelischen Gesundheit!!

Besuchen Sie auch die Seiten der Veranstalter des Programms 10. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit und informieren Sie sich über deren Tätigkeiten und Ziele.

Die Veranstalter