Websiteheader BerlinerWoche 2020 1160px
E-MailDruckenExportiere ICS

Wie kann Gestaltungstherapie/Klinische Kunsttherapie ein Angebot bei Traumaerfahrungen sein?

Veranstaltung

Titel:
Wie kann Gestaltungstherapie/Klinische Kunsttherapie ein Angebot bei Traumaerfahrungen sein?
Wann:
Do, 15. Oktober 2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Wo:
Köpenick - Berlin,
Kategorie:
Informationsveranstaltung

Beschreibung

Informationsveranstaltung
Themenbereich: „Seelische Gesundheit in Krisenzeiten“

Wie kann Gestaltungstherapie/Klinische Kunsttherapie ein Angebot bei Traumaerfahrungen sein?

Ressourcenorientierte Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung in der Gestaltungstherapie und Klinischen Kunsttherapie?

Zielgruppe:

Veranstaltung für das breite Publikum

Kurzbeschreibung:

Es besteht die Möglichkeit der Selbsterfahrung mit gestaltungstherapeutischen und kunsttherapeutischen Mitteln im traumasensiblen Kontext. Bitte Teilnahmebestätigung einholen, da die Anzahl begrenzt ist. Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Pandemiereglementierungen statt. Die Praxis ist ebenerdig und rollstuhlgeeignet (Aktivrollstuhl/Türbreite: 81 cm)

Format:

Präsenzveranstaltung

Referenten:

  • Anke Andrea Eckert

Termin:

15.10.2020, 17:00 - 19:00

Ort:

Praxis für Gestaltungstherapie, Klinische Kunsttherapie Anke Andrea Eckert
Peter-Hille-Str. 121B
12587 Berlin

https://www.kunsttherapie-friedrichshagen.de
https://www.kunsttherapie-friedrichshagen.de

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich unter:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 641 21 44

Eintritt:

3.00 € / 2.00 € (ermäßigt)

Anfahrt:

S3, Tram 60, 61, Bus 61 Friedrichshagen


Veranstaltungsort

Standort:
Köpenick
Stadt:
Berlin