Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN


Websiteheader BerlinerWoche 2020 1160px
Cover 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2010:

Unterstützer der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité
Krankenhaus Hedwigshöhe, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
St. Hedwig-Krankenhaus, Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus
St. Joseph-Krankenhaus, Zentrum für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Vivantes - Netzwerk für Gesundheit GmbH

grueneschleife

Welttag der seelischen Gesundheit

grueneschleifeFür eine Gesellschaft, die offen und tolerant mit psychischen Erkrankungen umgeht.

Jedes Jahr am 10. Oktober!

Thema des World Mental Health Day 2020: "Mental Health for All. Greater Investment - Greater Access"

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie uns, Menschen mit psychischen Erkrankungen in der aktuellen Krise zu helfen und weiterhin ein Zeichen für die seelische Gesundheit zu setzen!

Mehr erfahren...

shutterstock_416789149.jpg

Gefördert von

Gefördert von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Gefördert von Aktion Mensch