Mann und Frau auf Smartphones

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ruft bundesweit zur Beteiligung an der Woche der Seelischen Gesundheit auf.

Rund um den Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober wollen wir wieder ein Zeichen für die Seelische Gesundheit setzen. Machen Sie mit!

Einrichtungen und Initiativen haben die Möglichkeit sich mit Aktionen und Veranstaltungen zum Thema seelische Gesundheit zu beteiligen. Im letzten Jahr nahmen über 50 Orte und Regionen an der bundesweiten Aktionswoche teil. Viele Veranstalter orientierten sich dabei am Motto der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit, die in diesem Jahr vom 9.-15. Oktober 2017 stattfindet.

Zum Thema der Berliner Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2017:

Informationen zur Anmeldung folgen in Kürze.

Auf unserer Website informieren wir über alle Veranstaltungen, sowohl in Berlin wie auch bundesweit, und werden den Veranstaltungskalender nach und nach füllen.

Kriterien zur Aufnahme einer Veranstaltung

Viele Veranstalter orientieren sich dabei am Motto der Berliner Aktionswoche, die sich 2017 dem Thema „Seelische Gesundheit in der digitalen Welt“ widmet.

Das Internet hat nicht nur das Arbeitsleben, den Alltag und die Gewohnheiten der Menschen verändert, sondern auch deren Wahrnehmungen, Gefühle und den zwischenmenschlichen Kontakt. Die Veränderungen sind tiefgreifend und umfassen sämtliche Lebensbereiche. Wir möchten deshalb bei der diesjährigen Aktionswoche die direkten Auswirkungen der Digitalisierung auf die seelische Verfassung jedes Einzelnen als ein Schwerpunktthema behandeln.

Das Angebot der Woche der Seelischen Gesundheit ist offen und bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich mit einer Veranstaltung zu beteiligen.

Allerdings können nicht alle Veranstaltungen aufgenommen werden, um das Ziel der Aktionswoche, ein möglichst niedrigschwelliges Angebot zur Information und Aufklärung über psychische Erkrankung und psychiatrisch/psychosoziale Hilfsangebote zu bieten, nicht aus dem Auge zu verlieren.
So können beispielsweise kostenpflichtige, kommerzielle Veranstaltung nicht in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden. Auch Veranstaltungen, die allein in den weiten Bereich "Wellness" fallen oder Anbieter nicht-wissenschaftlicher oder umstrittener alternativer Heilmethoden können nicht in jedem Fall berücksichtigt werden.
Alle Anmeldungen werden gewissenhaft geprüft. Es besteht kein Rechtsanspruchauf eine Aufnahme in das Programm.

Kriterien für die Aufnahme eines/einer Aktionstags/Aktioswoche sind analog derer für die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:
kriterienkatalog-zur-aufnahme-einer-veranstaltung.pdf(140.63 KB)

Machen Sie mit bei der Woche der Seelischen Gesundheit 2017!